Der Pott ist wieder zurück

Der Pott ist wieder zurück

Das vierte Jahr der Badminton Hobbyliga Chiemgau war gleich in doppelter Hinsicht ein sehr erfolgreiches für den TSV Bad Endorf. Zum einen feierte eine zweite Mannschaft des TSV seine Premiere im Spielbetrieb. Dies war umso erfreulicher, da hier zum einen ganz junge Spieler wie Maria Mayer, Kilian Kluger und die Brüder Paul und Alexander Juarez und zum anderen unser Hartmut Wildeshaus mit seinen sportlichen 79 Jahren zum Einsatz kam. Doch auch unsere zwei Damen, Katharina Neumayer und Christine Nayder, konnten erstmals ihr Können in Mixed und Einzel unter Beweis stellen. Insbesondere bei diesen beiden konnte man die positive Entwicklung der Badmintonabteilung und das ständige Training sehr gut sehen. Nur dadurch war es möglich, eine zweite Mannschaft zu etablieren. Dass am Ende für das Team von Spielführer Dan Neumayer leider nur der 6. (und letzte) Platz raussprang, kann für Stefan Ganzer, Thomas Weinberger und die anderen nur ein Ansporn sein, in der nächsten Saison weiter nach vorne zu kommen.

Der zweite, sehr erfreuliche Aspekt in dieser Saison war natürlich, dass die erste Mannschaft nach zuletzt zwei zweiten Plätzen es wieder schaffte, den „Meistertitel“ einzufahren und so den Wanderpokal zumindest für ein Jahr nach Endorf zurückzuholen. Man darf schon fast von einer perfekten Saison sprechen, wenn man die Statistik anschaut: 5 Spiele, 10:0 Punkte, 26:4 Spiele, 53:9 Sätze. Neben Spielführer Andi Fuchs, welcher neben den ersten Einzeln seine Doppel mit Anton Daxenberger bestritt, waren vor allem Alex Neumayer und Matthias Ruge im zweiten Doppel sowie im zweiten Einzel meistens im Einsatz und natürlich unsere zwei Damen Martina Staber-Rusch und Christine Stärz, welche im Dameneinzel und dem Mixed sehr überzeugen konnten. Ergänzt wurde das „Stammteam“ abwechselnd von Michael Münzner, Maximilian Neumayer und unserem „Neuen“, Timo Dochow. Die starke Leistung im entscheidenden Spiel Mitte April in heimischer Halle gegen den Dauerrivalen TSV Altenmarkt, wo man mit 4:2 Spielen gewann, war schließlich ein schöner Abschluss für diese gelungene Saison.

Zurück

Alle News anzeigen!