Südbayerische Meisterschaft U13

In der Vorrunde hatte der männliche Nachwuchs des TSV Bad Endorf im  ersten Spiel keine Chance gegen die druckvoll angreifenden Vaterstettener. Gegen Viechtach gelang ein klarer 2:0-Sieg. Im Spiel um den zweiten Platz in der Gruppe setzten sich die Endorfer mit 2:1 gegen Bad Grönenbach durch.

Im Überkreuzspiel um den Viertelfinaleinzug ließ man den SVS Türkheim keine Chance und gewann mit 25:14 und 25:16. Am Sonntag ging es im Viertelfinale gegen den Topfavoriten TuS Holzkirchen. Wie bei der Oberbayerischen konnten die Endorfer nur phasenweise mithalten und verloren am Ende klar mit 2:0. Das kleine Halbfinale um die Plätze 5-8 gegen den SV Lohhof konnte man dagegen klar mit 25:16 und 25:10 für sich entscheiden.

Um den fünften Platz kämpfte der Endorfer Nachwuchs gegen den TSV Grafing II. Den ersten Satz konnte Grafing mit 25:13 gewinnen. Sie unterlagen den Endorfern im zweiten Satz jedoch mit 25:18. Im dritten Satz setzte die Endorfer Mannschaft die Grafinger mit Aufschlägen und gezielten Angriffen stark unter Druck und sicherten sich mit einem deutlichen 15:5 den fünften Platz.

Nach einem zweiten Platz bei der Oberbayerischen Meisterschaft bestätigen die Endorfer diese Leistung. Wie schon in der vergangenen Saison bei der U12, konnten sich die Jungs für die Bayerische Meisterschaft qualifizieren. Ein großartiger Erfolg!

Zurück

Alle News anzeigen!