Damen 1 patzen zu Hause

Am vergangenen Wochenende empfingen die Endorfer Damen 1 den TSV Gars und den PSV München II.

Im ersten Spiel des Tages standen unsere Damen dem TSV Gars gegenüber, gegen die die Endorferinnen bereits letztes Wochenende drei Punkte holen konnten. Diese Schmach lies der TSV Gars nur ungern auf sich sitzen und verstärkte ihr Team mit einer ehemaligen Bundesliga-Spielerin im Mittelblock. Allerdings wollten sich unsere Damen dadurch nicht verunsichern lassen. Jedoch verlief das Spiel alles andere als geplant. Die Endorferinnen fanden einfach nicht in ihr gewohntes Spiel und machten sehr, sehr viele Eigenfehler. Im zweiten Satz loderte etwas von der gewohnten Leichtigkeit und dem Spielfluss auf, letztlich reichte dies nicht und die Damen 1 konnten zum ersten Mal in dieser Saison keinen Punkt mitnehmen und verloren 3:1 gegen den TSV Gars.


Im Anschluss trafen die Endorfer Damen auf den PSV München II, hier stellte man sich auf ein ebenfalls sehr anspruchsvolles und hartumkämpftes Match ein! Hier ließen die Endorferinnen allerdings nichts anbrennen und machten von Anfang an Druck, sehr gute Aufschlagsserien, variables Angriffspiel und die gute Verteidigung ließen den Damen aus München keine Chance. Die Konzentrationsschwäche und die Eigenfehlerquote aus dem ersten Spiel waren vergessen. Im dritten Satz kamen die Damen aus München noch einmal gefährlich Nahe, doch hiervon ließen sich die Endorfer Damen rund um Trainer Fritz Birnbacher nicht beeindrucken und gewannen verdient 3.0 gegen den PSV München II.

Das letzte Spiel des Tages bestritten der TSV Gars und der PSV München II, hier setzte sich klar der PSV München durch und gewann gegen TSV Gars, der seinen Kader in der Pause etwas umgestellt hat und nun mit neuer Mittelblocker und Libero spielten.

Zurück

Alle News anzeigen!