Damen 1 holen zwei Punkte bei Heimspiel

Am vergangenen Samstag bestritten die Damen 1 des TSV Bad Endorf ihr erstes Heimspiel der Saison. Nach wie vor ist die Mannschaft auf Grund langwieriger Verletzungen und Krankheiten nicht vollständig besetzt und auf die Unterstützung von Jugend und Damen 2 angewiesen. Trotzdem oder gerade deshalb zeigten sich die Damen hochmotiviert, auch dieses Mal möglichst viele Punkte zu erspielen.
Im ersten Spiel traf man auf Taufkirchen, eine Mannschaft die man aus der vergangenen Saison kannte und die die Endorfer Damen sicher vor eine Herausforderung stellte. Obwohl man die meiste Zeit recht gut mit den Gegnern mithalten und auch einen Satz für sich entscheiden konnte, machte vor allem eine starke Angreiferin den Endorferinnen das Leben schwer. Man musste sich letztendlich 3:1 geschlagen geben.
Gegen Isar-Loisach hatten die Endorfer Damen im Hinspiel 3:0 verloren, allerdings hatte man sich als klares Ziel gesetzt, die Mannschaft dieses Mal zu schlagen. Leider verletzte sich vor Beginn des Spiels eine Spielerin und war nicht mehr einsatzfähig. Aus diesem Grund trat die von vornherein dünn besetzte Mannschaft aus Bad Endorf das Spiel ohne Libero an.
In den ersten beiden Sätzen hatten die Gastgeberinnen die Gegner gut im Griff und konnten beide Sätze für sich entscheiden. Leider konnten sie den Einsatz und das souveräne Auftreten der ersten beiden Sätze nicht durchhalten und verloren den dritten und auch den vierten Satz. Im Entscheidungssatz zeigten die Endorferinnen noch einmal starke Nerven und Kampfgeist und gewannen das Spiel 3:2.
So hatte man das Ziel des Tages zwar nicht ganz erreicht, aber immerhin konnte man zwei wichtige Punkte erspielen.

Zurück

Alle News anzeigen!