Bad Endorfer U13 oberbayerischer Vizemeister - 12.03.2017

Einen großen Erfolg konnte der männliche Nachwuchs des TSV Bad Endorf in eigener Halle feiern.
Nach einer kappen Niederlage gegen DJK München Ost und Siegen gegen  Lohhof und Obermenzing in der Vorrunde mussten die Jungs im Spiel um den Einzug ins Viertelfinale gegen Unterhaching ran.
Im ersten Satz zeigten die jungen Endorfer ihre bis dahin beste Leistung  und setzten den Hachinger Nachwuchs permanent unter Druck. Das Ergebnis war ein klares 25:12. Den zweiten Satz konnte der Gegner offener gestalten, aber am Ende behielten die Endorfer verdient mit 25:22 die Oberhand. Am Sonntag wartete im Viertelfinale der TSV Grafing. Der erste Satz  verlief bis zum 18:18 sehr ausgeglichen. Leichte Fehler schlichen sich ein und der Satz wurde völlig unnötig mit 25:19 verloren. Nach Abwehr von drei Matchbällen ging der zweite Satz mit 29:27 etwas glücklich an den Endorfer Nachwuchs. Im Tiebreak erwischte Endorf den besseren Start und war stets ein paar Punkte in Führung. Nach einer 12:8 Führung kam Grafing noch auf 12:11 heran, aber am Ende stand es 15:12 für Bad Endorf. Im Halbfinale traf man auf den zweiten Vertreter aus dem Chiemgau, den TSV Mühldorf. Der erste Satz fiel etwas glücklich mit 27:25 an Bad Endorf. Im zweiten Satz hatte man dem nahezu fehlerfreien Spiel der Mühldorfer nichts entgegenzusetzen und unterlag klar 25:15. Im Tiebreak mobilisierten die Bad Endorfer Jungs nochmal alle Kräfte und mit Hilfe der lautstarken Unterstützung der Zuschauer gelang ein dramatischer 15:13-Sieg. Das Finale ging klar an die sehr starken Jungs vom TuS Holzkirchen, die ihrer Favoritenrolle mehr als gerecht wurden. Am ersten Aprilwochenende will die Mannschaft diese starke Leistung bei der Südbayerischen Meisterschaft in Deggendorf bestätigen und die Qualifikation für die Bayerische Meisterschaft schaffen.

Zurück

Alle News anzeigen!