Bad Endorfer U13-Mädels guter Fünfter im Oberbayern-Pokal

Bild: Die Endorfer U13-Mädels setzten die Anweisungen von Cheftrainerin Petra Wernick sehr gut um und servierten den ESV Ingolstadt und TSV Neuburg eiskalt ab.  Foto: cs

Die Buben des TuS Fürstenfeldbruck und die Mädchen des FSV Eching haben sich beim Oberbayerischen Jugendpokal für U13-Volleyball-Teams den Titel geholt. Vorzüglich ausgerichtet wurden die Wettkämpfe vom TSV Bad Endorf, dessen Mädchen – angefeuert von zahlreichen Fans – mit Rang fünf und einer ausgeglichenen Bilanz von 5:5 Sätzen ein beachtliches Gesamtergebnis verbuchten.
Die Schützlinge von Trainerin Petra Wernick besiegten in der Dreifachhalle an der Hans-Kögl-Straße nach tollen Vorstellungen den TSV Neuburg mit 2:1 im Tiebreak (25:18, 18:25, 15:10) und den ESV Ingolstadt mit 2:0 (25:17, 26:24). Auch bei ihren beiden Niederlagen hielten die fünf Endorferinnen  Helena Boßler, Lena Staber, Sophia Kyrieleis, Nina Wernick und Linda Settele jeweils sehr gut mit: Gegen den Gautinger SC gab es ein 0:2 (23:25, 18:25) und gegen den TuS Fürstenfeldbruck ein  1:2  im Tiebreak (14:25, 28:26, 7:15).
„Ich bin stolz auf meine Mädels, sie haben sich in den letzten Monaten in vielen Belangen verbessert“, sagte Petra Wernick, die ergänzte: „Es hat ihnen unheimlich  gut getan, sich  auf  höchstem oberbayerischen Niveau präsentieren zu können.“

Zurück

Alle News anzeigen!